Gute Gründe für Ihre
betriebliche Berufsunfähigkeitsvorsorge

Worum geht es bei der betrieblichen Berufsunfähigkeitsvorsorge?

Alle Personen, die nach dem 1. Januar 1961 geboren wurden, haben keinen Anspruch auf eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente, sondern erhalten nur noch eine sogenannte „Erwerbsminderungsrente“ (EMI-Rente). Dabei kann der Gesetzgeber auf den allgemeinen Arbeitsmarkt verweisen, die bisher ausgeübte Tätigkeit und die bisherige Ausbildung werden dabei nicht berücksichtigt. Das bedeutet: Wer noch sechs Stunden oder mehr am Tag arbeiten kann, gilt als nicht erwerbsgemindert.

Noch heikler sieht die Situation bei Berufsanfängern aus. Bei voller oder teilweiser Erwerbsminderung können die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung grundsätzlich erst beansprucht werden, wenn die Wartezeit von fünf Jahren erfüllt ist. Anders sieht es bei Auszubildenden aus: Zur Erlangung der Erwerbsminderungsrente sind die Besonderheiten der Wartezeit laut §53 SGB 6 zu beachten.

Sind Sie und Ihre Familie gegen den Verlust Ihrer Arbeitskraft abgesichert?

Die Berufsunfähigkeit kann jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Tätigkeit. Jeder vierte Arbeitnehmer wird im Laufe des Arbeitslebens berufsunfähig. Rund 400.000 gesetzlich Versicherte beantragen jährlich eine neue Erwerbsminderungsrente* (*Angaben der gesetzlichen Rentenversicherung); bewilligt werden nur ca. 40 Prozent dieser Anträge.

Während unseres Beratungsgespräches führen wir einen kurzen VORSORGE-Check-Up durch, damit Ihre Arbeitskraft in Zukunft gut abgesichert ist.

Wir kümmern uns und prüfen Ihre bisherige BU-Absicherung

Daher bitten wir alle Mitarbeiter/-innen, die Mitglied in der Pensionskasse sind oder privat vorgesorgt haben, zu unserer Beratung Ihre Versicherungsscheine oder einen Pensionskassenauszug mitzubringen. Ebenso benötigen wir für die Richtigkeit Ihrer individuellen Vorsorge die aktuelle Jahresentgeltbescheinigung aus dem Vorjahr.

Wir kümmern uns um Ihren optimalen Fördereffekt. Wie? Das erfahren Sie in unserem Vorsorgegespräch.

Optimaler Fördereffekt:

» Ergänzungsvereinbarung zum Arbeitsvertrag

» Eigenanteil – Automatische Überweisung des gewünschten Betrags

» Arbeitgeberförderung

Und das Schöne daran: Sie können es monatlich auf Ihrer Gehaltsabrechnung einsehen und kontrollieren.

Wie die bBU funktioniert erfahren Sie in unserem Erklärfilm – Film ab!

Der Schlüssel zu unseren Träumen ist unsere Arbeitskraft. Mit ihr kommen wir unseren Träumen Jahr für Jahr ein Stück näher. Aber was passiert, wenn wir unser wichtigstes Kapital verlieren? Wenn wir also nicht mehr in der Lage sind zu arbeiten, zum Beispiel wegen einer psychischen Erkrankung oder auch durch Schäden am Skelett oder Bewegungsapparat. Berufsunfähigkeit ist eine reale Gefahr.

Die staatliche Absicherung reicht schon lange nicht mehr aus. Maximal 30 Prozent des Bruttoeinkommens werden bei der vollen Erwerbsminderungsrente vom Staat weitergezahlt. Um unsere Träume zu schützen, müssen wir  den Wert unserer Arbeitskraft absichern. Ein Berufsunfähigkeitsschutz für Firmenangehörige bietet viele Vorteile. Durch deutlich erleichterte Gesundheitsfragen wird nahezu allen Arbeitnehmern, auch mit Vorerkrankungen, der Eintritt in die Versicherung ermöglicht.

Berufsunfähigkeit ist eine persönliche Tragödie. Damit sie uns nicht auch unsere Träume stiehlt, müssen wir uns abschirmen.

Nutzen auch Sie das Beratungsangebot. Vereinbaren Sie einen Termin.

Vorteile für Sie als Arbeitnehmer

  • Nahezu jedes Berufsbild ist versicherbar

    Egal, in welchem Bereich Sie tätig sind, Sie erhalten die Möglichkeit, sich gegen eine Berufsunfähigkeit abzuschirmen.

  • Vereinfachte(s) Gesundheitsprüfung / Anmeldeverfahren

    Selbst bei vorhandenen Vorerkrankungen wird durch das stark vereinfachte Aufnahmeverfahren die Aufnahme in eine Berufsunfähigkeitsvorsorge nahezu jedem ermöglicht.

  • Sonderkonditionen durch Belegschaftsangebot

    Durch die Sonderkonditionen der Mitarbeitergemeinschaft wird Ihr Vorsorgebeitrag sehr attraktiv.

  • Weltweiter Versicherungsschutz

    Egal wohin Ihr Unternehmen Sie beruflich schickt, Ihre Berufsunfähigkeitsvorsorge ist weltweit gültig und das sogar zeitlich unbegrenzt.

  • Flexible Beitragszahlung

    Sie können jederzeit die Beiträge befristet reduzieren oder aussetzen, allerdings besteht während der Beitragsfreistellung nur Versicherungsschutz auf Basis der beitragsfreien Werte.

  • Absicherung bei Arbeitslosigkeit

    Ihr Sparbetrag ist Hartz IV-sicher, d. h. er wird bei einem Verlust des Arbeitsplatzes nicht herangezogen.

  • Familienbonus

    Günstigere Beitragszahlungen für Familien oder Partnerschaften mit gemeinsamen Kindern.

  • Grundfähigkeits-Schutz „Rollstuhlklausel“

    Sofortige Anerkennung für drei Jahre, wenn Sie auf den Rollstuhl angewiesen sind, oder bei vollständiger Gehörlosigkeit oder Blindheit.

Unsere Vorgehensweise = Ihre Vorsorgelösung

Ergänzen Sie Ihre zukünftige Lebenssituation optimal mit Ihrer Berufsunfähigkeitsvorsorge. Das spezielle Angebot für Sie als Mitarbeiter ermöglicht Ihnen Sonderkonditionen, vereinfachte Gesundheitsfragen und ein minimales Aufnahmeverfahren.

Wir erklären Ihnen gerne den Ablauf Ihrer Berufsunfähigkeitsvorsorge:

» Gruppenvertrag für die betriebliche Berufsunfähigkeitsvorsorge

Über den Gruppenvertrag zahlen fest und unbefristete angestellte Arbeitnehmer sowie Auszubildende einen lukrativen Versorgungsbeitrag zur Absicherung ihrer Berufsunfähigkeit.

» Dienstobliegenheitserklärung

Aufnahmeverfahren für Arbeitnehmer und Azubis über die Dienstobliegenheitserklärung*

» Familienvorsorge

Kurzantrag für Familienangehörige (wenn der Mitarbeiter an diesem Vorsorgemodel teilnimmt)

» Leistungen im Krankheitsfall

Highlight: Gelber-Schein-Regelung. Demnach bekommt der Arbeitnehmer Leistungen wegen Krankheit („gelber Schein“) in Höhe der BU-Rente, wenn die versicherte Person mindestens sechs Monate ununterbrochen krankgeschrieben ist.

» Einfache Vorsorge-Abwicklung

Der Versorgungsbeitrag wird vom Arbeitnehmer direkt an den Versorgungsträger weitergeleitet. Dort wird er für den Aufbau einer Berufsunfähigkeitsvorsorge des Arbeitnehmers verwendet.

* Dienstobliegenheitserklärung: Wenn bei Ihnen keine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit bzw. Erwerbsminderung vorliegt, oder keine derartigen Leistungen beantragt wurden, können Sie eine BU beantragen. Wenn in den letzten fünf Jahren kein Antrag auf eine Versicherung für den Fall der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit bzw. Erwerbsminderung gestellt wurde, der zu einer Erschwernis oder Ablehnung führte, können Sie ebenfalls eine BU beantragen.

Wir betreuen Sie gerne!

Vorsorgebetreuung
Ihr Kundenbetreuungs-Team

Pension Solutions Group
Allee am Röthelheimpark 11
91052 Erlangen

Telefon: +49 9131 97005-10
Telefax: +49 9131 97005-55
kundenbetreuung@pension-solutions.de

2 + 0 = ?

Niemand kann ein Unglück vorhersehen.­ Vertrauen Sie in Notsituationen auf eine Berufsunfähigkeitsvorsorge – Ihr Leuchtturm in der Brandung.